Tibetan Quest: Am Ende der Welt Sammleredition

Publiziert am 18.01.2020 von Nikohn

Deine Nichte Larisa ist zu einer Forschungsreise ins Himalaya aufgebrochen. Nachdem Du drei Wochen nichts von ihr gehört hast, erfährst Du, dass sie in einem Eissturm verschollen ist und machst Dich sofort auf den Weg ans andere Ende der Welt. Als Du Lhasa in Tibet erreichst, musst Du feststellen, dass etwas Unnatürliches im Labyrinth des Tempels lauert, in dem Larisa Artefakte ausgegraben hat. Löse das Geheimnis um den gefährlichen Eissturm, der eine eigene Seele und Deine Nichte entführt zu haben scheint. Begib Dich auf ein Abenteuer durch die fremde und faszinierende Kultur der Tibeter. Dies ist eine exklusive Sammleredition voller Extras, die nicht in der Standardedition enthalten sind. Als Bonus erhältst Du mit dem Erwerb von Sammlereditionen 3 Stempel auf Deiner Monatsprämienkarte! Die Sammleredition beinhaltet:


Plus Tibetan Quest: Am Ende der Welt Sammleredition hallyday juive

Die Hintergrundgeschichte ist in Bildern verpackt, wo wir falsch Liegendes richtig einsetzen müssen. Bei Sortierung nach einer anderen als der Landeswährung des Händlers basiert die Währungsumrechnung auf einem von uns ermittelten Tageskurs, der oft nicht mit dem im Shop verwendeten identisch ist. Die errungenen 20 Auszeichnungen sind einsehbar unter dem Menu-Punkt "Optionen". An der Seite befindet sich eine Schriftrolle mit Notizen und Aufgaben, es gibt einen Kompass als Karte und Vacation Adventures: Cruise Director 5 sind einzusehen wenn sich die rosarote Blüte öffnet. Dazu gibt es noch wenige Umriss-Suchen. Das Inventar lässt sich feststellen. Sollte es einem mal zu viel werden mit den WB, kann man auch in ein Mahjong-Spiel wechseln. Dieses Objekt wird nun auch im WB gesucht. Oder auch Blöcke verschieben und Memory. Die Minispiele sind gut und keine Strapaze für die Spielernerven. Deshalb unbedingt Probespielen und dann entscheiden. Farbige Steine mit unterschiedlichen Zahlenwerten werden so platziert, dass die vorgegebene Summe erreicht wird. Und auch die Personen wirken fehl am Platz. Die Figuren sind sehr gut animiert bis auf den Drachen mit den leuchtend roten Augen!

Mit ein paar Kleinen Verbesserungen, werden wir sicher noch gutes von dem Entwickler hören! Sammelobjekte gibts verschiedene, man kann eine Blume anklicken und schauen, welche man ev. Optisch sehr farbintensiv, bildgewaltig und dem asiatischen Thema entsprechend gestaltet. Oder auch Blöcke verschieben und Memory. Es hat ein offenes Ende, das eine Fortsetzung vermuten lässt, denn das Bonus-Kapitel klärt nur einen Teil der Hauptgeschichte auf. Deshalb unbedingt Probespielen und dann entscheiden. Die Figuren sind sehr gut animiert bis auf den Drachen mit den leuchtend roten Augen! Leider kann man sie nicht im Nachhinein suchen, das vermisse ich sehr. Rated 5 von 5 von donnafugata aus Wunderschönes Spiel! Spielt die Probestunde und entscheidet dann! Wir brauchen unbedingt die Option auch halbe Sterne geben zu dürfen. Dazu gibt es noch wenige Umriss-Suchen. Es sind überwiegend Wortsuchlisten — in einigen sind Gegenstände als Morphs versteckt und können nur dann angeklickt werden, wenn sie in der gesuchten Form sind. Insbesondere sind Preiserhöhungen zwischen dem Zeitpunkt der Preisübernahme durch uns und dem späteren Besuch dieser Website möglich.

Farbige Steine mit unterschiedlichen Zahlenwerten werden so platziert, Spooky Mahjong die vorgegebene Summe erreicht wird. Sollte es einem mal zu viel werden mit den WB, kann man auch in ein Mahjong-Spiel wechseln. Innerhalb dieser WB sind veränderliche Objekte zu finden - aber auf andere Weise als sonst üblich: In der Wortsuchliste verändert sich farblich das entsprechende Wort für den gesuchten Gegenstand. Im Gegensatz zum übrigen, teilweise aufwendig gestalteten Hintergrund, hat man sich hier überhaupt keine Mühe gegeben den Köpfen ein wenig Leben einzuhauchen. Dies ist wahrlich ein wunderschönes Spiel, sowohl von der Grafik und auch insbesondere von der Musik her Rated 4 von 5 von majageorg aus Sehr, sehr, sehr viele Wimmelbilder… : … sind hier zu lösen! Der Schwierigkeitsgrad ist insgesamt eher niedrig, was dieses Game auch für Anfänger interessant macht. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Wenigstens streckt hie und da ein neugieriges Tierchen seinen Kopf hinter irgend etwas vor um sich bemerkbar zu machen und ein paar fliegende, feuerspeiende Drachen "erschrecken" uns auch ab und Epistory: Typing Chronicles.


Daher gehe ich davon aus, dass es irgendwann eine weiterführende Fortsetzung gibt… Extras, die es NUR in der Sammler-Edition gibt: 11 Medaillons, 10 Äpfel, 12 Schwerter und 9 Sterne können gesammelt werden. Grafisch im asiatischen Stil gehalten - aber die Farbenauswahl fand ich fast erdrückend schwer und man hätte die Schauplätze filigraner und "leichter" gestalten können. An der Seite befindet sich eine Schriftrolle mit Notizen und Aufgaben, es gibt einen Kompass als Karte und Sammelobjekte sind einzusehen wenn sich die rosarote Blüte öffnet. Uns erwarten sehr viele Wimmel. Verpackungs- und Versandkosten, sofern diese nicht bei der gewählten Art der Darstellung hinzugerechnet wurden. Spielt die Probestunde und entscheidet dann! Menschliche Gesichter die null-und-nons Ausdruck zeigen und die auf gezeichneten Körpern plump draufgesetzt wurden. Fehler im Spiel englische Version. Oder auch Blöcke verschieben und Memory. An der Seite befindet sich eine Schriftrolle mit Notizen und Aufgaben, es gibt einen Kompass als Karte und Sammelobjekte sind einzusehen wenn sich die rosarote Blüte öffnet. Gezählt habe ich 33! Sehr, sehr, sehr viele Wimmelbilder sind hier zu lösen! Sollte es einem mal zu viel werden mit den WB, kann man auch in ein Mahjong-Spiel wechseln. Der Sound ist meines Erachtens nicht erwähnenswert - schön asiatisch aber immer ein sich wiederholendes Gedudel. Ein magisches Zepter kommt ab und an zum Einsatz und schleudert Feuer oder Eis, nachdem wir entsprechende Kristalle gefunden haben.

Gezählt habe ich 33! Der Sound ist meines Erachtens nicht erwähnenswert - schön asiatisch aber immer ein sich wiederholendes Gedudel. Spielt die Probestunde und entscheidet dann! Rated 4 von 5 von majageorg aus Sehr, sehr, sehr viele Wimmelbilder… : … sind hier zu lösen! Oder auch Blöcke verschieben und Memory. Tolle Grafik, aber für erfahrene Spieler zu einfach. Die errungenen 20 Auszeichnungen sind einsehbar unter dem Menu-Punkt "Optionen". Die erste SE von diesem Entwickler und gleich so gelungen! Das Inventar lässt sich feststellen. Daher gehe ich davon aus, dass es irgendwann eine weiterführende Fortsetzung gibt… Extras, die es NUR in der Sammler-Edition gibt: 11 Medaillons, 10 Äpfel, 12 Schwerter und 9 Sterne können gesammelt werden. Im Gegensatz zum übrigen, teilweise aufwendig gestalteten Hintergrund, hat man sich hier überhaupt keine Mühe gegeben den Köpfen ein wenig Leben einzuhauchen. Die Minispiele sind gut und keine Strapaze für die Spielernerven.

Video

Tibetan Quest: Beyond the World's End (CE) - Ep1 - w/Wardfire

Gezählt habe ich 33! Sammelobjekte sind diesmal 11 Münzen, 10 Äpfel, 12 Schwerter und 9 Sterne wobei in der Demostunde leider nur Münzen angeboten werden. Farbige Steine mit unterschiedlichen Zahlenwerten werden so platziert, dass die vorgegebene Summe erreicht wird. Die erste SE von diesem Entwickler und gleich so gelungen! Die Minispiele sind gut und keine Strapaze für die Spielernerven. Es gibt auch ein hübsches Bonuskapitel, man kann alle Spiele wiederholen und die üblichen Entwicklerboni. Wir brauchen unbedingt die Option auch halbe Sterne geben zu dürfen. Rated 4 von 5 von majageorg aus Sehr, sehr, sehr viele Wimmelbilder… : … sind hier zu lösen! Wir brauchen unbedingt die Option auch halbe Sterne geben zu dürfen. Die Minispiele sind, für mich, sehr hübsch, aber leider zu wenige. Es sind überwiegend Wortsuchlisten — in einigen sind Gegenstände als Morphs versteckt und können nur dann angeklickt werden, wenn sie in der gesuchten Form sind. Sehr, sehr, sehr viele Wimmelbilder sind hier zu lösen! Insbesondere sind Preiserhöhungen zwischen dem Zeitpunkt der Preisübernahme durch uns und dem späteren Besuch dieser Website möglich. Selten kann eine Demostunde einen solch ersten und wichtigen Eindruck vermitteln wie diese. Rated 4 von 5 von majageorg aus Sehr, sehr, sehr viele Wimmelbilder… : … sind hier zu lösen!

Dieser Beitrag wurde unter Puzzle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu Tibetan Quest: Am Ende der Welt Sammleredition

  1. Doutaur sagt:

    Der Sound ist meines Erachtens nicht erwähnenswert - schön asiatisch aber immer ein sich wiederholendes Gedudel. Optisch sehr farbintensiv, bildgewaltig und dem asiatischen Thema entsprechend gestaltet. Die erste SE von diesem Entwickler und gleich so gelungen! Es hat ein offenes Ende, das eine Fortsetzung vermuten lässt, denn das Bonus-Kapitel klärt nur einen Teil der Hauptgeschichte auf.

  2. Kigul sagt:

    Natürlich machen wir uns auf nach Lhasa um sie zu finden und das Rätsel des sagenumwobenen und legendären Shangri-La zu lüften. Händler haben keine Möglichkeit die Darstellung der Preise direkt zu beeinflussen und sofortige Änderungen auf unserer Seite zu veranlassen. Deshalb unbedingt Probespielen und dann entscheiden. Wir dürfen uns auf weitere gute Spiele freuen!

  3. Dogal sagt:

    Die Figuren sind sehr gut animiert bis auf den Drachen mit den leuchtend roten Augen! Dies ist wahrlich ein wunderschönes Spiel, sowohl von der Grafik und auch insbesondere von der Musik her Es gibt auch ein hübsches Bonuskapitel, man kann alle Spiele wiederholen und die üblichen Entwicklerboni.

  4. Akinotilar sagt:

    Optisch sehr farbintensiv, bildgewaltig und dem asiatischen Thema entsprechend gestaltet. Und auch nicht besonders schwierig. Das Inventar lässt sich feststellen. Insbesondere sind Preiserhöhungen zwischen dem Zeitpunkt der Preisübernahme durch uns und dem späteren Besuch dieser Website möglich.

  5. Tezshura sagt:

    Spielt die Probestunde und entscheidet dann! Rated 5 von 5 von donnafugata aus Wunderschönes Spiel! Die Minispiele sind, für mich, sehr hübsch, aber leider zu wenige. Anstatt dem WB wird alternativ ein Mahjong angeboten.

  6. Meztilkis sagt:

    Spielt die Probestunde und entscheidet dann! Hab mich über die vielen WBs sehr gefreut. Deshalb unbedingt Probespielen und dann entscheiden. Das Bonuskapitel sollte man spielen - dies beendet das Spiel erst richtig.

  7. Galar sagt:

    Es sind überwiegend Wortsuchlisten — in einigen sind Gegenstände als Morphs versteckt und können nur dann angeklickt werden, wenn sie in der gesuchten Form sind. Daher gehe ich davon aus, dass es irgendwann eine weiterführende Fortsetzung gibt… Extras, die es NUR in der Sammler-Edition gibt: 11 Medaillons, 10 Äpfel, 12 Schwerter und 9 Sterne können gesammelt werden. Die Figuren sind sehr gut animiert bis auf den Drachen mit den leuchtend roten Augen! Man könnte auch auf ein Mahjongg ausweichen, was ich aber nicht gemacht habe.

  8. Shajas sagt:

    Wir dürfen uns auf weitere gute Spiele freuen! Das Inventar lässt sich feststellen. Hab mich über die vielen WBs sehr gefreut. Dies ist wahrlich ein wunderschönes Spiel, sowohl von der Grafik und auch insbesondere von der Musik her Ein magisches Zepter kommt ab und an zum Einsatz und schleudert Feuer oder Eis, nachdem wir entsprechende Kristalle gefunden haben.

  9. Mekree sagt:

    Selten kann eine Demostunde einen solch ersten und wichtigen Eindruck vermitteln wie diese. Im Gegensatz zum übrigen, teilweise aufwendig gestalteten Hintergrund, hat man sich hier überhaupt keine Mühe gegeben den Köpfen ein wenig Leben einzuhauchen. Sammelobjekte gibts verschiedene, man kann eine Blume anklicken und schauen, welche man ev. Optisch sehr farbintensiv, bildgewaltig und dem asiatischen Thema entsprechend gestaltet. Wenigstens streckt hie und da ein neugieriges Tierchen seinen Kopf hinter irgend etwas vor um sich bemerkbar zu machen und ein paar fliegende, feuerspeiende Drachen "erschrecken" uns auch ab und zu.

  10. Kaktilar sagt:

    Der Schwierigkeitsgrad ist insgesamt eher niedrig, was dieses Game auch für Anfänger interessant macht. Optisch sehr farbintensiv, bildgewaltig und dem asiatischen Thema entsprechend gestaltet. Die Minispiele sind gut und keine Strapaze für die Spielernerven. Anstatt dem WB wird alternativ ein Mahjong angeboten. Sollte es einem mal zu viel werden mit den WB, kann man auch in ein Mahjong-Spiel wechseln.

  11. Gardakinos sagt:

    Tolle Grafik, aber für erfahrene Spieler zu einfach. Mit ein paar Kleinen Verbesserungen, werden wir sicher noch gutes von dem Entwickler hören! Spielt die Probestunde und entscheidet dann! Menschliche Gesichter die null-und-nons Ausdruck zeigen und die auf gezeichneten Körpern plump draufgesetzt wurden. Tolle Grafik, aber für erfahrene Spieler zu einfach.

  12. Maugar sagt:

    Auch die Handlung überzeugt; sie ist flüssig und logisch. Wählen kann man aus 3 Schwierigkeitsgraden. Rated 4 von 5 von majageorg aus Sehr, sehr, sehr viele Wimmelbilder… : … sind hier zu lösen! Gezählt habe ich 33!

  13. Dole sagt:

    Sollte es einem mal zu viel werden mit den WB, kann man auch in ein Mahjong-Spiel wechseln. Oder auch Blöcke verschieben und Memory. Die Figuren sind sehr gut animiert bis auf den Drachen mit den leuchtend roten Augen! Gezählt habe ich 33! An der Seite befindet sich eine Schriftrolle mit Notizen und Aufgaben, es gibt einen Kompass als Karte und Sammelobjekte sind einzusehen wenn sich die rosarote Blüte öffnet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *